momentum

MALEREI...

 

 

 

2016

Die Farbe der Gier

Zyklus „Synchronizität"
(Acryl auf Leinwand, 50 x 60 cm)
 
Fleisch ist die Farbe der Gier.
Als jahrzehntelanger Fleischesser
kenne ich die besondere suchtartige
Verhaltensweise, die der Konsum
von Fleisch erzeugt.

Schwein, Huhn oder Rind werden
als Nahrung geschätzt, aber nicht
als Mitgeschöpf. Der Appetit auf Fleisch
überstrahlt alle Regungen von Mitgefühl.

Den Tieren wird keine eigene Realität
zugestanden, keine Seele, keine Rechte.



< zurück   weiter >

Die Farbe der Gier


Das Wasserzeichen ist nur in dieser fürs Internet optimierten, kleineren
Version des Werkes zu sehen. Das Original mißt 50 x 60 cm.


Der Appetit auf Fleisch – dargestellt  durch ein Aufleuchten der Fleischtöne
in Verbindung mit einem gleichzeitigen Verblassen und Zurückweichen der
übrigen Elemente – überstrahlt alle  anderen Regungen. Die Augen als
Symbol der Bewußtheit, des Verstehens fehlen. Hinter der Brille des Menschen
und in schattenhafter Darstellung bei der
Katze sind sie zu erahnen.
Die anderen Lebewesen bleiben Objekte der Gier.

 


Der Zyklus „Synchronizität"...


Unteilbar (Synopsis)

Tier, nicht Fleisch
 
Unteilbar (Synopsis)

Die Farbe der Gier
 
Unteilbar (Synopsis)

Fleischberechtigung